Freizeit als gemeinsame Zeit

Zum Menschen gehören viele unterschiedliche Bedürfnisse, die in ihrem Zusammenspiel die individuelle Lebensqualität ausmachen. Hierzu gehören sowohl lebensnotwendige als auch persönlich wichtige Interessen. Das Bedürfnis nach Kontakt und Freizeitgestaltung ist etwas, das ohne Ausnahme alle Menschen in ihrem Leben empfinden und dem sie nachgehen möchten.

Nicht selten bleibt jedoch Menschen mit ASS der Wunsch nach gemeinsamen Aktivitäten, die ihren Interessen und Kompetenzen entsprechen, unbeantwortet. Vielleicht weil sie ihre Wünsche außergewöhnlich äußern, das Thema ein Besonderes ist oder einfach auch weil das passende Gegenüber fehlt.

Einige dieser Freizeitwünsche können innerhalb der Familie aufgefangen werden. Aus verschiedenen Gründen ist dies jedoch nicht immer und unbegrenzt möglich. Im Laufe der Entwicklung werden schließlich Kontakte außerhalb des familiären Umfeldes, insbesondere Kontakte zu gleichaltrigen Einzelpersonen oder Gruppen, notwendig und wichtiger.

Wen sprechen wir an?

Teilnehmen können alle Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen unabhängig vom Alter. Voraussetzung ist eine gültige Kostenübernahme, z. B. durch den zuständigen Kostenträger.
Wie das geht, erfahren Sie direkt bei uns. Rufen Sie uns gerne an!

Was möchten wir erreichen?

In der Freizeit lassen sich ohne großen Aufwand verschiedene Themen gemeinsam üben, die wichtig für den Kontakt mit anderen oder die eigene Selbstbestimmung sind. Die spontanen Situationen, in denen etwas mit Spaß gemacht wird, sind genau richtig, um eigene Strategien anzuwenden und auszuprobieren.

Wir unterstützen dadurch die Entwicklung in folgenden Bereichen:

  • Kontakt und Interaktion
  • Verselbstständigung
  • Gespräche/Kommunikation
  • Selbstvertrauen
  • Motivation

Mit jedem Teilnehmer werden zusätzlich individuelle und konkrete Ziele abgestimmt, die für die angemessene Gestaltung der eigenen Freizeit eine Rolle spielen. Hier könnte z. B. das Busfahrtraining, der Umgang mit Geld oder das Ansprechen fremder Personen als ein Inhalt des Angebotes vereinbart werden.

Was bieten wir an?

Wir machen Freizeitangebote möglich, die unsere Teilnehmer alleine (noch) nicht besuchen können. Dabei stehen grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten offen:

  • Durch autdoor organisierte Angebote, z. B. Reisen, Gruppen oder Veranstaltungskalender 
  • Eigene Freizeitideen
  • Angebote externer Anbieter, z. B. Jugendzentren oder Sportvereine

Damit die ausgewählte Aktivität durchgeführt werden kann, stellen wir dem Teilnehmer einen Freizeitbegleiter zur Seite. Dieser gibt Ratschläge, leitet an oder übernimmt Tätigkeiten, wenn sie der Teilnehmer (noch) nicht alleine schafft. Die Unterstützung erfolgt immer in dem zuvor abgesprochenen Umfang.

In der Regel ist eine Einzelbetreuung (auch bei den Gruppenangeboten) vorgesehen.

Bitte beachten Sie den neuen Termin des Sommercamps auf dem Zeltplatz Rotterdell: 16.07.-22.07.2017.
Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich gerne an buero@autdoor-aachen.de, Frau Katharina Haward.